Nachverdichtung

Ortsbeschreibungen vor dem Hintergrund schwindender urbaner Räume

Dorothea Carl, Claudia Reiche, Stefan Prehn, Michael Kottmeier

Frise, Arnoldstrasse 26-30, 22765 Hamburg I Eröffnung: Freitag 15.9., 19 Uhr, geöffnet: Sa. 16.9. + So. 17.9., 16-19 Uhr

Steinhaufen

Bodenerhebungen

Festivals & Screenings: Werkleitz Festival Nicht mehr, noch nicht" So 22.10.17, 20h, Ladenlokal I film altonale, Mo 26. Juni, 19.30 Uhr, W3 – Werkstatt für internationale Kultur und Politik I Stockholm Independent Film Festival I 33. Internationalen KurzFilmFestival Hamburg, am Do, 08.06.17, 19 Uhr Metropolis, So, 11.06.17, 17:30 Uhr, 3001 I B-movie am 11.5.17 um 20 Uhr, Brigittenstr.5, 20159 Hamburg I 18.3.2017 Indian World Film Festival – 17" I I 3. Februar 2017 um 20 Uhr im Café Bergtags, Große Bergstraße 160 I Programm: The Human Scale I Bodenerhebungen mit anschließender Diskussion I 5th Dehli Shorts International Film Festival 2016

Filmforum der Nordischen Filmtage Lübeck am 3.11.16 um 16:15 Uhr im Cinestar

Hamburger Filmschau auf dem *Filmfest Hamburg, 3.Oktober 2016 um 11 Uhr im Metropolis

taz

2 Krähen vorm Nest

Corvus Kabelrapp

Videoiinstallation im Gebüsch. ­Beobach­tungen zum Nest­bau von Rabenkrähen u.a. mit Kabelbindern.

Laubenland Eröffnung: Samstag, 17. Juni 2017 ab 14 Uhr

zwischen welten installation

zwischen welten

Festivals und Screenings u.a.:

26. April 2017 ab 19 Uhr im 3001 Kino I Premiere der Kurzfilmrolle zum Thema Migration für Kinder und Jugendliche

mo&Friese KinderKurzFilmFestival Hamburg I Mi 1.6.2016 | 10 Uhr | Zeise Kinos

Europawoche 2015 I 6. Mai 2015, 18.00 Uhr, Metropolis Kino Hamburg

ZEIT Online

Installation im Rahmen der interkulturellen Woche in der Stadtbücherei „Carl von Ossietzky“ I Königstrasse 56, Elmshorn I 26. September bis 8. Oktober 2011 I 9. bis 21.September 2013

Kurze Zukunft

21.01.2017 um 17 Uhr I treffpunkt.altona, Einlass ab 16:30Uhr I Große Bergstraße 189, 22767 Hamburg I 8.Juli 2016 – ab 21:30 I film altonale, Open Air auf der Dachterrasse der Kulturetage, Große Bergstraße 160 I 12.5.2016 um 19 Uhr im 3001 Kino I Schanzenstraße 75, 20357 Hamburg

VISIONS DU REEL Media Library 2016

7.2.2016 Matinee um 11 Uhr im Zeise Kino I 10.1.2016 Matinee um 11 Uhr im Zeise Kino I mit den Gästen: Ingeborg Hass (93, Altonaer Anwohnerin und Mitwirkende), Prof. Dr. Ingrid Breckner und Constanze Engelbrecht (Stadt- und Regionalsoziologie, HCU Hamburg), Doro Carl und Dr. Claudia Reiche (Moderation)

Filmforum der Nordischen Filmtage Lübeck am 6.11 um 10.15 Uhr im Cinestar 7

Premiere auf dem Fimfest Hamburg, im Rahmen der Hamburger Filmschau am 5.Oktober 2015, um 22:30 Uhr im Metropolis

mehr unter: www.kurzezukunft.info

persona non data

persona non data

Festivals und Screenings u.a.: 29.Juni 2016 um 18 Uhr in der Zentralbibliothek Hamburg I Hühnerposten 1 (Eingang: Arno-Schmidt-Platz), 20097 Hamburg zu Gast: Heide Sanati I 31.Mai 2016 um 19 Uhr im Metropolis in Hamburg, im Rahmen von tage des exils I 30.1.2016 um 19 Uhr, ort_m [migration memory] I Galerie des Frappant e.v., I mit den Gästen: Heide Sanati, Mohsen Rezai, Shafiq Hussein Rezai,Dorothea Carl I 24.11.15 um 11 Uhr, HAW, Raum 1.19, Alexanderstr 1, 20099 Hamburg, ab 13 Uhr Podiumsdiskussion mit Heide Sanati, Mohsen Rezai, Shafiq Hussein Rezai, Prof. Dr Carmen Gransee, Dorothea Carl u.a. I 7.11. um 17:30 Uhr und 8.11.15 um 18 Uhr bei dem FilmFestFlüchtlinge 2015 im KDW Neumünster, am Waschpohl 20, Neumünster I

Filmforum Nordische Filmtage Lübeck I 29.Oktober 2014 I kommunales Kino Freiburg I 16.10.14 um 19:30 I Festival des Libertés – Bruxelles I video library I from 15 October 2014 I Forum interkulturelle Woche Elmshorn I 17.9.14 I Metropolis Hamburg I 2.7.2014 um 19 Uhr mit den Gästen Heide Sanati und Abdulla Mehmud I am 4.7.14 um 17 Uhr I dokumentarfilmwoche hamburg I 10.4.2014 I Media Library I VISIONS DU REEL, Nyon, 25 April – 03 Mai 2014

Transit Exil

Videoinstallation auf dem Arno-Schmidt-Platz in Hamburg (vor der Zentralbibliothek)

Eröffnung 17. Juni 2016, 18 Uhr, Einleitung Claudia Reiche

Ausstellung 18. Juni – 3. Juli, Öffnungszeiten 15 – 19 Uhr

Mitwirkende: Jina Alamsha, Al Hamadan, Al Hajji, Sara Alsuleiman Al Nasser, Ibrahim Alsuleiman Al Nasser, Jacklin Arakel, Mohsen Rezai, Mostafa Rezai, Shafiq Hussein Rezai, Heide Sanati

Musik: Peter Imig

mehr unter: www.transit-exil.de

demo_lition

Festivals & Screenings:

Werkleitz Festival Nicht mehr, noch nicht, Oktober 17 I Hameln2030 am 20.01.2017 um 20 Uhr I 8. Kulturmontag am 7. November 2016 I Regensburg I 3rd Pune Short Film Festival 2013, 27 Oktober 2013, Venue – National Film Archive of India I 5 DIY FILM FEST 2013, ACTIVism section I Warschau, 18- 21 Juli, Przychodnia Squat I 29.Kurzfilmfestival Hamburg I Urban Industrial Warfare I 5.Juni Rialto, 7.+8.Juni Festivalzentrum um 20 Uhr I resist fest in warsaw on 6-7 april 2013 I CologneOFF 2013 India II @ CeC – Carnival of e-Creativity I 22-24 Feb 2013 – Sattal/India

Die kunstrechnungsliebende Societät

Die kunstrechnungsliebende Societät

Fr 14. Juli 2017 um 22 Uhr im Stadtteilarchiv Ottensen / Geschichtswerkstatt für Altona I Zeißstraße 28, Hamburg-Ottensen

im Rahmen von freedom roads! bei DECOLONIZE MÜNCHEN I Münchner Stadtmuseum, 25.10.2013 – 23.2.2014

Die Aufzeichnungen der „Kunstrechnungsliebenden Societät“ und Kunstaktionen der „wandsbektransformance – die Gegenwart des Kolonialen, geben Einblick in den transatlatischen Sklavenhandel des Kaufmanns Schimmelmann.

KünstlerInnen: Judith Haman, Gordon Uhlmann, Jokinen, Claudia Behling

Passagen

Passagen

Gasthof Worringer Platz I FERNSEHZIMMER im Ticket-Center des Fernbusbahnhofs Düsseldorf I Eröffnung: Mittwoch, 29. Januar 2014, 19 Uhr I 30. Januar – 06. April 2014

Spektrale Begegnungen Mobiles Labor Urbane Künste Ruhr über Kunst, Stadt und Medien Dortmunder U und Dortmunder Stadtraum, 08.11.12 Roxy-Kino 14:30

F O R E I G N I S S U E S Films by women from Germany & Austria curated by Dagmar Kamlah September 14, 2011, 8 pm MassArt Film Society, 621 Huntington Ave, Boston

Videoprojektion im Rahmen der Ausstellung Aussicht auf Veränderungen, vom 09.09. – 03.10.2010, Ehemaliges Restaurant, 1. Etage, Neue Große Bergstraße 18, 22767 Hamburg

Eine filmische Langzeitbeobachtung der Brücke der S-Bahnstation Veddel verdichtet in 12 Minuten Beobachtungen eines Jahres auf einen Tag. Der Ort des vorübergehenden Aufenthalts und der flüchtigen Begegnung bildet einen Laufsteg des Alltags in einem Rhythmus aus Warten, Stillstand und schneller Bewegung.