container außen

TRANSIT EXIL

2 Kanal I Blu-ray I 2016

Ein Container ist auf dem Arno-Schmidt-Platz vor der Zentralbibliothek Hamburg aufgestellt. Eine Türöffnung in der Längsseite führt in das bewegte Halbdunkel einer Videoprojektion. Stimmen sind zu hören: von Personen, die zur Kamera blicken und von ihren Erfahrungen in Deutschland, ihren aktuellen Befürchtungen und Hoffnungen sprechen. Was die einzelnen Sprechenden vereint, ist, dass sie geflohen sind, schon vor Jahrzehnten oder erst vor wenigen Monaten – mit Deutschland als Zielpunkt oder Übergangszone. Krieg und Tod, politische Verfolgung, Folter und Entrechtung werden eher angedeutet, ebenso die Wechselfälle der Flucht. Die nacheinander präsentierten einzelnen Erzählungen kreisen vielmehr um den Ort eines Jetzt in individueller Zustandsbestimmung.

Mitwirkende u.a.: Jina Alamsha, Sara Alsuleiman Al Nasser, Ibrahim Alsuleiman Al Nasser, Jacklin Arakel, Mohsen Rezai, Mostafa Rezai, Shafiq Hussein Rezai, Heide Sanati

installation demo_lition

demo_lition

1 Kanal Blu-ray I 3 Monitore I 1 mp 3 I 2011

in Zusammenarbeit mit Claudia Reiche

mit Judith Hamann, Carsten Mürau, einem Abbrucharbeiter und einer Anwohnerin.

Abrisse bieten vielen Passanten ein Spektakel, von dem sie sich kaum losreißen können. Die Video- und Audioinstallation ‚demo_lition’ will ausgehend von Aufnahmen von Abrisstätigkeiten in Hamburg und anhand von 4 Interviews mit Personen, die von Abrisstätigkeiten betroffen sind oder diese ausüben, hier filmisch und situativ weiterdenken.

Passagen Installation

Passagen

1-Kanal Video I 12min I Blu-ray I 2010

Passagen – Eine Ortsbeschreibung im Durchgangsverkehr

Mit ihrer filmischen Langzeitbeobachtung hat Dorothea Carl die spröde Schönheit dieses abseitigen Stadtraums und der Bewegungen seiner Benutzer eingefangen. Sie hat aus dem Ort des vorübergehenden Aufenthalts und der flüchtigen Begegnung einen belebten Laufsteg des Alltags werden lassen. Im Film flanieren die Passanten aller Nationen und Glaubensrichtungen, die auf den Elbinseln und vor allem auf der Veddel leben. Alle Frauen, Männer, Jugendliche und Kinder, die schlendern oder rennen, um ihre Züge Richtung Hamburg Zentrum oder Richtung Harburg zu erreichen, werden zu Protagonisten des Films. Mit jedem neu auftretenden Menschen kommt eine neue Geschichte in die kommentarlosen Filmbeobachtungen, die, wenn auch nicht erzählt, sich doch in kleinen Gesten und Bewegungen andeutet und aus der gefilmten Distanz lesbar wird.

Bücherei Installation

zwischen welten

5-Kanal Video | 2-Kanal CD | 2009

Frauen mit Migrationshintergrund geben Einblick in ihre Welt zwischen verschiedenen Kulturen. In Deutschland geboren, als Gastarbeiterkind oder Kriegsflüchtling zugezogen, als Spätaussiedlerin in Hamburg wohnhaft. Die Biographien sind vielfältig.

In neutraler Studioatmosphäre schildern Frauen ihre Erfahrungen und Konflikte in Familie, Schule, Ausbildung und Gesellschaft. Zwischen unterschiedlichen Rollenvorstellungen balancierend, gegen Zuschreibungen kämpfend – die Protagonistinnen erzählen von Lebenssituationen, in denen Globalisierung persönlich greifbar wird. Die Installation zwischen welten zeigt eine Reihe von Portraits, die das Leben in einer multikulturellen Gesellschaft vielschichtig hinterfragen. Die Protagonistinnen sind:

Zeynep Acar, Betoul Barouni, Hülya Bayram, Elisabeth Becker, Maria Eisenach, Shirin Homann-Saadat, Aysel Kesen, Gwladys Plesch Sanja Qaderi

pawlows enkel

pawlows enkel

2-Kanal-Video | 2008

Eine menschliche Verhaltensstudie anhand tierischer Vermenschlichung.

In einem Fernseher läuft ein Zusammenschnitt von emotionalen Höhepunkten unterschiedlichster Tiersoapsequenzen. Zuschauende Personen werden in einer gespiegelten Projektion gezeigt.

abseits

abseits

2 Kanal-Video | 2006

abseits der Fußball WM entstanden Bilder hinter den Kulissen, die mit dem offiziellen Erscheinungsbild brechen: an den Orten der Feiern – nachdem die Gäste das Schlachtfeld verlassen haben, nationale Symbole “dekontextualisiert” oder leere Straßen während der wichtigen Spiele. In zahlreichen Statements kommen u.a. AnwohnerInnen, Servicepersonal und Fußballfans zu Wort. In zahlreichen Statements kommen AnwohnerInnen, HvB Servivepersonal, Müllarbeiter, Imbiss-, T-Shirt-, Bioladen-, Fanartikel-, Blumen- und KartenverkäuferInnen, ein Nachtportier, eine Kellnerin, eine Künstlerin, ein orthopädischer Schuhmacher, ein Lehrer, eine Therapeutin, eine Rentnerin, eine Friseuse und – ganz normale Fußballfans zu Wort.

Q

Q

1 Kanal Video | 2004

Kulturaustausch anhand von Kuhportraits – vom lebenden Fleischreservoir zur heiligen Ikone

Videoinstallation + IQ- Börsengang (in Zusammenarbeit mit Lisl Rapp)

Domfrauen

Domfrauen

3 Kanal Video | 3 – 20min | 2000

Bürgerliche Nomaden zwischen den Jahrmärkten

Über den Alltag zwischen Jahrmärkten wie dem „Dom“, den ständigem Auf- und Abbau, bei dem kurzzeitig kleine Städte mit wechselnder Nachbarschaft entstehen, wo jede/r jeden kennt. Bei dem Blick durch die Fenster eines Wohnwagens erzählen SchaustellerInnen über ihr Leben und zeigen ihre mobilen Wohnorte.

Ganges an der Elbe

Ganges an der Elbe

1 Kanal | dv | 45min | 2002

Installation einer Ruderfahrt entlang des Gangesufer in Varanasi

mehr